Liebe Fahrgäste,

mit dem Wabentarif bieten wir Ihnen ein transparentes und leicht verständliches Tarifsystem an, um so das ÖPNV-Angebot auf der Insel Rügen für Sie noch attraktiver zu gestalten.

WabenmatrixDer VVR – Tarif im Bedienungsgebiet Insel Rügen und teilweise Stralsund ( Linien 10-41) ist ein großflächiges Wabenmodell und in Tarifwaben eingeteilt. Die Tarifwaben wurden so gewählt, dass in Städten wie Bergen, Sassnitz und Stralsund sowie in größeren Gemeinden z.B. Binz, Sellin, Putbus alle Haltestellen eines Ortes in einer Tarifwabe liegen. Beachte: Zu den Tarifwaben zählt nicht die Insel Hiddensee. Dort gilt ein eigenständiger Tarif.

Ihre Vorteile auf einen Blick

• moderner und zukunftsfähiger Wabentarif • Preisbestimmung vor Fahrtantritt durch Fahrgast möglich (z.B. internetbasierte Fahrpreisauskunft, Aushang Haltestelle) • höhere Nutzungsmöglichkeiten der Zeitkarten

Welchen Vorteil habe ich?

Die VVR bedient auf den Linien 10-41 ein inselweites Liniennetz, das inzwischen fast alle Orte der Insel Rügen anbindet. Dabei ist es möglich, dass Sie durchaus verschiedene Linien mit unterschiedlichen Fahrwegen in Richtung des Fahrtzieles nutzen können, um an Ihr Ziel zu gelangen.  Die Fahrwege müssen aber immer durch eine gleichbleibende oder aufsteigende Preisstufe führen, ansonsten handelt es sich um Rund- und Rückfahrten.  Rund- und Rückfahrten sind ausgeschlossen, in dem Fall muß ein höherer Fahrpreis bezahlt werden. Wenn Sie zum Beispiel von Bergen nach Binz fahren möchten, ist es unerheblich, ob Sie die Linie 23 über Serams oder die Linie 28 über Lubkow nutzen. Ihr gewählter Fahrschein hat immer die Preisstufe D. Ein weiterer Vorteil für Sie ist, dass Sie an jeder Haltstelle innerhalb der Waben Bergen und Binz ein- bzw. aussteigen können und auch innerhalb der jeweiligen Wabe mit Ihrem Fahrschein mit einer anderen Linie weiterfahren können. Zum Beispiel können Sie mit einer Tageskarte mit dem Stadtverkehr Bergen vom Markt zum Busbahnhof fahren und dort in die Regionallinie nach Binz umsteigen. Hinweis: Einzelfahrkarten und Mehrfahrtenkarten berechtigen aber auch in Zukunft nur zu einer Fahrt, die nur zum Zwecke des Umstiegs unterbrochen werden darf. Nicht erlaubt ist es, die Fahrt nur zu unterbrechen und dann mit der selben Linie weiterzufahren.

Weiterführende Informationen erhalten Sie auf unserer neuen Website unter: http://www.vvr-bus.de/vvr/tarifsystem-20161205/